Süsswasser-Aquaristik

Kleine Profis in Sachen Fischfütterung

Neugierig sein, Beobachten und Forschen – Aquarien stellen ein regelrechtes Entdeckungsfeld für fischbegeisterte Sprösslinge dar. Besonders wichtig aber ist die richtige Fütterung der Tiere. Auf diese Weise lernen die Kids, Verantwortung zu übernehmen.

Zahlreiche Studien belegen: Heimtiere, wie Fische, stärken das Verantwortungsbewusstsein von Kindern.

Die Kleinen beobachten das interessante Verhalten der vielseitigen Bewohner, sie kümmern sich um sie und halten ihre Umgebung sauber. Ein richtiges Gespür für ihre Tiere entwickeln die Kids aber vor allem durch die tägliche Fütterung. Sie lernen, das Futter entsprechend zu dosieren, sehen also, wann ihre Fische genug gefressen haben und auch, ob es ihnen schmeckt und gut tut. Außerdem werden sie mit der Zeit zu Profis in Sachen Ernährung – welcher Fisch bevorzugt welches Futter und was fressen Garnelen?

Qualitativ hochwertige Futter gibt’s zum Beispiel bei sera. Hier können sich die kleinen Aquaristikeinsteiger und ihre Eltern sicher sein, dass die Futtermittel alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe enthalten (z. B. sera vipan). Tipp: Die Kids sollten ihren Fische nur zwei- bis dreimal täglich kleine Portionen geben und nur so viel Futter, wie sie in zwei bis fünf Minuten fressen können. Richtig gefüttert wurde dann, wenn keine oder kaum Reste auf dem Aquarienboden verbleiben. Das ist vor allem für die Wasserqualität entscheidend. Beachten die Sprösslinge diesen Tipp, werden die Aquarienbewohner garantiert zufrieden sein.

 

Weitere Informationen gibt’s im praktischen sera Ratgeber „Fische naturgerecht füttern“.


 

sera Ratgeber

Blättern Sie in unseren ausführlichen Ratgebern. Von den ersten Schritten über die richtige Fütterung bis hin zu Gesundheitsfragen ...

sera Ratgeber