Kann man Feuerstein im Aquarium verwenden?

Hallo,

Kann man Feuersteine aus Rügen, nachdem man sie in Essig gelegt hat, um den Kalk zu entfernen, ins Süßwasseraquarium legen?

Feuerstein besteht im Wesentlichen aus Siliciumdioxid und enthält keinen Kalk. Ein Entfernen von Kalk mit Säure erübrigt sich deshalb, Abspülen und ggf. Entfernen von anhaftenden Verunreinigungen genügt. Eine weiße Kruste besteht bei Feuerstein nicht aus Kalk, auch wenn sie so ähnlich aussieht.

Wenn das Gestein doch Kalk enthält (dann schäumt es beim Auftropfen ausreichend starker Säuren, z.B. sera pH-minus), ist es kein Feuerstein. Es spricht aber grundsätzlich auch nichts gegen kalkhaltiges Gestein. In deutlich saurem Wasser steigt die Härte ggf. etwas, aber im Allgemeinen nicht so sehr, als dass man es nicht durch Wasserwechsel im üblichen Rahmen unter Kontrolle halten könnte. Sehr starke CO2-Düngung in Verbindung mit Kalkgestein steigert die Härte mehr (vgl. Kalkreaktor in Meerwasseraquarien!).


Viele Grüße

sera GmbH

Dr. Bodo Schnell

 

sera Ratgeber

Blättern Sie in unseren ausführlichen Ratgebern. Von den ersten Schritten über die richtige Fütterung bis hin zu Gesundheitsfragen ...

sera Ratgeber