Geschwollenes Auge und unnormale Schwimmhaltung

Hallo,

Ich habe ein Problem mit meinem Platy-Weibchen. Es hatte auf einer Seite ein dickes Auge. Daraufhin habe ich es mit sera baktopur und sera bakto Tabs behandelt. Das Auge ist auch dadurch wieder normal, aber seit ca. 2 Tagen schwimmt sie fast nur noch mit dem Kopf nach unten. Können sie mir vielleicht weiter helfen, was das sein kann und was man dagegen machen kann? Der Fisch frisst immer noch normal.

das normale Fressen spricht eher gegen eine Infektion, denn bei den meisten Infektionen lässt der Appetit sehr nach. Ist es eventuell möglich, dass der Fisch einmal von einem Mitbewohner vehement angegriffen und verletzt worden ist? Schwellungen am Auge sind gelegentlich die Folge eines Rammstoßes (in solchen Fällen geht die Schwellung in wenigen Tagen ohne Behandlung wieder vollständig zurück), und die Schwimmhaltung kann die Folge einer Schwimmblasenverletzung sein, wenn der Fisch einen Rammstoß in die Seite
abbekommen hat.

Ich empfehle, die o.g. Behandlung insgesamt ca. eine Woche beizubehalten, um im Falle einer Schwimmblaseninfektion zumindest die erregenden Bakterien zu beseitigen. Allerdings kommt es bei derartigen Entzündungen leider leicht zu Verwachsungen, so dass der Fisch - obwohl erfolgreich behandelt - zeitlebens Schwimmprobleme haben kann. Im Aquarium ist das i.d.R. nicht weiter tragisch, in der Natur wäre er eine leichte Beute für Raubfische oder -vögel.


Viele Grüße

sera GmbH

Dr. Bodo Schnell

 

sera Ratgeber

Blättern Sie in unseren ausführlichen Ratgebern. Von den ersten Schritten über die richtige Fütterung bis hin zu Gesundheitsfragen ...

sera Ratgeber