Welches Futter für kleine und heikle Fische?

Hallo,

ich besitze ein 200-Liter-Aquarium, und der Besatz sieht wie folgt aus: 6 Goldmollys, 4 Zwergfadenfische, 15 Keilfleckbarben, 2 Zwergschilderwelse. Ich füttere sera viformo, sera Spirulina Tabs, sera FD mixpur, sera FD Rote Mückenlarven und in der Regel als Hauptfutter sera vipagran.

Die Mollys und die Fadenfische fressen einfach alles, und das mit einem Riesengenuss. Aber den Keilfleckbarben scheint fast alles zu groß zu sein. Vor allem sera vipagran scheinen sie regelrecht zu meiden. Wenn mal ein paar kleinere Teile im Wasser schwimmen, dann schnappen sie sich diese weg, aber die großen nicht.

Die Frage: Soll ich das sera vipagran für die Keilfleckbarben zerkleinern?

zerkleinern ist nicht nötig, aber das Futter sollte ggf. vor dem Verfüttern zusätzlich ganz kurz einweicht werdenen (15 - 30 Sekunden genügen). Obwohl sera vipagran ja auch sonst sehr schnell weich wird, bringt das bei sehr heiklen (bzgl. der Futteraufnahme) Fischen nochmals eine deutliche Verbesserung.

Oder gibt es da sera-Futter, welches sich für so kleine Fische besser eignet?

Sämtliche Flockensorten werden gerne genommen; von den Granulaten bietet sich insb. sera vipagran baby an.

Viele Grüße

sera GmbH

Dr. Bodo Schnell

 

sera Ratgeber

Blättern Sie in unseren ausführlichen Ratgebern. Von den ersten Schritten über die richtige Fütterung bis hin zu Gesundheitsfragen ...

sera Ratgeber