Sumatrabarbe überfrisst sich

Hallo,

Ich habe eine Frage meine Sumatrabarbe betreffend. Ich habe eine ziemlich alte, große einzelne Sumatrabarbe in meinem Gesellschaftsbecken. Leider bereitet sie mir ziemliche Sorgen, weil sie beim Fressen so schnell und viel frisst, dass sie danach total aufgebläht ist, nach Luft schnappt und sich später irgendwo total farblos verkriecht! Manchmal denke ich, sie frisst sich tot, bis jetzt hat sie es aber immer überlebt. Kann es sein das sie zuviel frisst und "platzt", oder wieso frisst sie soviel bis sie fast kollabiert?

viele Barben, darunter auch Sumatrabarben, neigen sehr dazu, sich zu überfressen. Abhilfe schafft evtl., die Fütterung auf mehrere über den Tag verteilte Portionen umzustellen und diese Portionen dann auch noch jeweils auf verschiedene Fütterungsstellen im Becken zu verteilen.

Um eventuellen Darmrissen durch quellendes Futter vorzubeugen empfiehlt es sich, entweder Futter zu verwenden, das in wenigen Sekunden Wasser aufnimmt (sera vipagran) oder aber - vor allem Granulatfutter - vor dem Verfüttern in etwas Wasser einzuweichen, so dass das Futter im Magen/Darm der Fische nicht mehr "nachquillt".

 

Viele Grüße

sera GmbH

Dr. Bodo Schnell

 

sera Ratgeber

Blättern Sie in unseren ausführlichen Ratgebern. Von den ersten Schritten über die richtige Fütterung bis hin zu Gesundheitsfragen ...

sera Ratgeber