Wasser riecht unangenehm

Hallo,

ich habe seit einem halben Jahr ein 60-cm-Aquarium. Obwohl ich jede Woche den Boden absauge und ca. 15 Liter Wasser wechsele, riecht dies sehr unangenehm. Kann man dagegen etwas machen?

hier muss man unverzüglich handeln, denn die unangenehm riechenden Gase sind für die Fische sehr giftig! Wenn als Bodengrund eher grober Kies eingesetzt wird, hilft es, wenn man beim Wasserwechsel den Boden jedesmal mit einer Mulmglocke (Bodengrundreiniger) durchstochert. Sand neigt generell weniger zum Verklumpen, es muss nur rundkörniger Sand (kein scharfkantiger Bruchsand!) sein. Dazu empfiehlt es sich dann sehr, Turmdeckelschnecken einzusetzen. Diese leben überwiegend im Bodengrund und lockern ihn auf (sie werden deshalb scherzhaft auch als "Regenwürmer des Aquariums" bezeichnet). Diese Schnecken richten keinerlei Schaden an und sind in etwa das Nützlichste, was man in ein Aquarium setzen kann.

Viele Grüße

sera GmbH

Dr. Bodo Schnell

 

sera Ratgeber

Blättern Sie in unseren ausführlichen Ratgebern. Von den ersten Schritten über die richtige Fütterung bis hin zu Gesundheitsfragen ...

sera Ratgeber