J

Reptilienfutter wird „Nature“

Reptilienfutter wird „Nature“

Viele Futtersorten aus dem Terraristiksortiment wurden bereits umgestellt und sind unter dem Zusatz „Nature“ erschienen. Das bedeutet auch hier: Keine Farb- und Konservierungsstoffe mehr.

Die sukzessive Umstellung läuft bereits. Nach der Umstellung der Zierfischfutter erscheinen jetzt auch die Reptilienfutter im neuen Design und mit optimierter Rezeptur. Bereits von außen lassen sich die Highlights gut erkennen: Neben einem großen Produktfoto weisen Signets auf der Vorderseite der Verpackung auf die hochwertigen Inhaltstoffe und ihren Anteil im Futter hin.

Weniger ist mehr! Lediglich drei natürliche Zutaten benötigt Raffy I Nature: Naturbelassene, schonend getrocknete Gammarus, kleine Fische und Krill dienen Fleisch fressenden Reptilien wie Wasserschildkröten als Leckerbissen. Raffy Royal Nature, der Snack für größere carnivore Reptilien, besteht aus nur zwei Zutaten: naturbelassenen, getrockneten Fischen und Garnelen.

Auch die Granulate und Hauptfutter durchlaufen seras moderne Produktion ohne den Zusatz von Farb- und Konservierungsstoffen. Die Farben ergeben sich, wie auch bei den zweifarbigen Professional Futtern, allein durch die natürlichen Inhaltsstoffe. Dort sind die Zutaten im Ring auf die natürlichen Ernährungsgewohnheiten der Tiere abgestimmt. Der bei niedriger Temperatur besonders schonend extrudierte Futterkern berücksichtigt die jeweiligen Bedürfnisse und ist reich an lebenswichtigen Vitaminen, Mineralien und Algen zur Stärkung der Widerstandskraft.

seras natürliche Reptilienfutter bieten in ihrer Vielfalt eine naturnahe und abwechslungsreiche Ernährung für Schildkröten, Leguane und Co. Eine artgerechte ausgewogene Ernährung ist der beste Schutz gegen Mangelerscheinungen und unterstützt die Gesundheit und Vitalität der Tiere.

Händlersuche
l