Faulstellen im Bodengrund

Hallo,

Trotz ca. 15 Turmdeckelschnecken (60-cm-Aquarium) und Absaugen habe ich gestern wieder eine große Faulstelle entdeckt. Was kann ich noch tun? Habe schon einige Wasserpest- und Hornkraut-Pflanzen. Der Bodengrund besteht aus einer Mischung von Sand und grobem Kies.

zunächst einmal wären 15 Turmdeckelschnecken sehr wenig - möglicherweise befinden sich aber auch viel mehr davon im Aquarium, ohne dass man es bewusst wahrnimmt!

Unabhängig davon sollte die Faulstelle einmal genau untersucht werden. Die häufigsten Ursachen sind entweder durch organische Abfälle verklumpter Bodengrund oder aber sich zersetzende Wurzelreste einer abgestorbenen Pflanze.

Faulende Wurzelreste entfernt man einfach - das sollte man gleich mit einem größeren Teilwasserwechsel verbinden, bei dem der Bodengrund im Bereich der Faulstelle sehr sorgfältig mit einer Mulmglocke (sera Bodengrundreiniger)  gereinigt wird.

Wenn sich die Faulstelle als Folge von Ablagerungen im (groben) Kies gebildet hat, ist das ein Grund, den Bodengrund gegen feineres Material auszutauschen. Das ist letztlich die einzige Möglichkeit, die Problemursache zu beseitigen. In grobem Kies können die Turmdeckelschnecken kaum zur Lockerung beitragen.

Ich brauche aber den Kies, weil sonst dauernd die Pflanzen oben schwimmen.

Man kann die Wurzeln der (in Sand gepflanzten) Pflanzen auch einfach auf der Sandoberfläche mit einigen größeren Kieseln beschweren, das genügt normalerweise.

Viele Grüße

sera GmbH

Dr. Bodo Schnell

 

sera Ratgeber

Blättern Sie in unseren ausführlichen Ratgebern. Von den ersten Schritten über die richtige Fütterung bis hin zu Gesundheitsfragen ...

sera Ratgeber